Katzenbabys sind wahrscheinlich die niedlichsten Lebewesen des Universums!

Sie spielen, machen unfassbar süße Geräusche -  sie entdecken die Welt ganz neu. Und wir entdecken sie mit ihnen ebenfalls neu.

Und sie wachsen! Jedes deiner Kinder nimmt bis zur 7. LW bis zu 30 Gramm am Tag zu. Dabei wachsen kleine Kater mehr und schneller als kleine Katzendamen. Aber auch die Rasse und die Größen von dir und deinem Kater beeinflussen das Wachstum.

Für diese rasante Entwicklung brauchen sie viel Energie und die richtigen Nährstoffe. Beides bekommen sie in den ersten Wochen ausschließlich über die Milch, die du ihnen gibst. Wenn diese nicht ausreicht, braucht ihr Hilfe von deinem Menschen. 

Außerdem möchten sie die Produkte ihrer Verdauung, also Kot und Urin, auch wieder loswerden. Sonst bekommen sie schlimme Bauchschmerzen und können sogar in Lebensgefahr geraten. Allerdings können sie das am Anfang nur mit Unterstützung. Dafür leckst du ihnen kräftig über den Bauch. Der beste Zeitpunkt dafür ist, nachdem sie deine Milch getrunken haben. Erst nach etwa 3 Wochen brauchen sie dich dafür nicht mehr.

Vielleicht merkst du es gar nicht, aber du spendest deinen Kindern noch etwas anderes, das sie unbedingt zum Leben brauchen. Ohne deine Körperwärme würden sie auskühlen und sterben. Aber wenn du für sie da bist und sie sich an dich kuscheln können, gibst du ihnen alle Wärme, die sie brauchen. Wenn sie dich suchen, hilft ihnen deine Körperwärme sogar, dich zu finden! Dabei brauchen sie gar nicht mal dieselbe Temperatur erreichen, die du hast. Wenn sie in den ersten Lebenstagen etwa 35,5 °C Körpertemperatur haben, ist das völlig normal. In den ersten Lebenswochen steigert sich ihre Temperatur bis sie die von erwachsenen Katzen erreicht, eventuell sogar in den ersten Monaten ein kleines Bisschen mehr.

An ihrem Schnurren kannst du erkennen, dass es deinen Kindern gut geht. Und auch dein Schnurren macht ihr Leben schöner.

Du kannst ihr Leben mindestens in den ersten 8 bis 12 Wochen beobachten, sehen, wie sie hinfallen, wieder aufstehen, sich putzen und sich zum ersten mal kratzen.

Was sie in dieser Zeit sonst noch so lernen, erfährst du in unserem Baby-Quiz! Oder weißt du vielleicht doch schon alles?