Wer älter wird, wird nicht fitter. Und irgendwann kommt jede Katze an den Punkt, an dem sie nicht weitermachen will oder kann.

Aber es gibt so viel Schönes auf der Welt, dass man die Entscheidung, sich aufzugeben, lieber fünfmal überdenken sollte.

Wenn du an dem Punkt bist, an dem du eigentlich nicht mehr essen magst, nicht mehr aufstehen kannst und dich einfach nicht mehr freuen kannst, dann raten wir dir, im Kopf eine Tabelle zu machen. Schau dir dein Leben an, du wirst sicherlich noch Schönes darin finden! 

Unsere Tabelle kann dir dabei helfen, deine Gedanken zu ordnen, aber ergänze sie ruhig mit deinen eigenen Ideen!

Dinge, die das Leben im Alter schön machen                                                                             Dinge, die uns im Alter schwer belasten können                       
  • wenn du einen schönen, bequemen Liegeplatz hast, an dem du ohne Schmerzen liegen kannst
  • wenn du schön gekrault wirst und dich dafür nicht einmal bewegen musst
  • wenn deine Beine dir nicht mehr ganz gehorchen - aber du deine Ziele immer noch erreichst
  • wenn du dich noch selbst pflegen kannst - zumindest an den meisten Stellen - und dein Mensch den Rest übernimmt
  • wenn dich laute Geräusche nicht mehr erschrecken - weil du sie nicht mehr oder nicht mehr so laut hörst
  • wenn deine Menschen nichts mehr von dir erwarten, sondern sich einfach freuen, dass du dabei bist       
  • wenn du Unarten auf den Altersstarrsinn schieben kannst      
  • wenn du bei der Hektik deiner Menschen nicht mehr mitmachen musst
  • wenn deine Menschen dir helfen, dass deine altersbedingten Handicaps dich nicht aufhalten
  • wenn es noch etwas gibt, was du richtig lecker findest
  • wenn deine Menschen dir dein Lieblingsessen servieren
  • ...                                                                                                                                                                                                                                                             
  • wenn dir jede Bewegung Schmerzen bereitet und Schmerzmittel nicht mehr helfen
  • wenn dir immer so schlecht ist, dass alles Essen fies schmeckt oder du es gleich wieder erbrechen musst
  • wenn du es nicht mehr schaffst, für deinen Toilettengang aufzustehen, deine Haut von der Verschmutzung brennt oder du dich selbst nicht mehr riechen magst
  • wenn dein Fell verfilzt und ziept, weil du dich nciht merh pflegen kannst
  • wenn dir jede Berührung Unwohlsein verursacht, wie im Fieber
  • wenn du dement wirst und immer wieder vergisst, wo du bist - und du davon Angst bekommst
  • wenn du deine Freunde nicht mehr erkennst und dich deswegen allein fühlst
  • wenn du ständig schmerzhafte Verstopfung oder Durchfälle hast
  • wenn dir immer wieder schwindelig wird
  • wenn du Wunden hast, die nicht mehr heilen können
  • wenn du nicht mehr richtig atmen kannst
  • wenn du völlig orientierungslos bist
  • ...

Baut dich das auf? - Gut so, also, pack deine alten Knochen und genieß die schönen Dinge auf deiner Liste!

Oder bist du einfach nur noch müde? Trotz all der schönen Erinnerungen an Dinge, die du mochtest oder gern gemacht hast? Kannst du nicht mehr? Sind die Schmerzen, die Schwäche, die Übelkeit, das Schwindelgefühl so groß, dass der Rest dir so gar keine Freude mehr macht? Dann sag es deinen Menschen. Sie sprechen zwar nicht unsere Sprache. Aber wenn sie dich lieb haben, werden sie dich trotzdem verstehen!