Eddie Selbstbesusstes Auftreten beim Tierarzt bearbeitet und skaliertEddie ist auch beim Tierarzt ganz er selbst - und sehr neugierigTierarzt, Zahnarzt, Frauenarzt, Urologe... Wer mag sie schon, diese armen Menschen, die eigentlich nur helfen wollen, und die sich dennoch bei allen unbeliebt machen?

Deine Freude - oder Gegner?

Tierärzte:

Sie lernen über 5 Jahre, bis ihnen der Kopf raucht. Sie übernehmen Nacht-Dienste, Wochenend-Dienste, Feiertags-Dienste, damit sie im Notfall für uns da sein können. Sie begleiten uns in den schwersten Zeiten unseres Lebens und werden doch regelmäßig schmerzhaft verletzt. 

Aber: Sie fassen uns an unseren empfindlichsten und intimsten Stellen an. Sie stecken uns Dinge (Fieberthermometer) in den Po. Sie pieksen uns. Wenn wir Schmerzen haben, suchen sie, an welcher Stelle es am meisten weh tut. Sie legen uns auf die Seite oder auf den Rücken. Und manchmal scheren sie noch unseren Bauch kahl.

Es ist wirklich schwer, sie zu mögen. Aber ein wenig Verständnis kann uns allen helfen.

Deine Möglichkeiten

Am Ende wird sich der Tierarzt wahrscheinlich durchsetzen. Wenn er ein guter Tierarzt ist und sich um deine Gesundheit kümmert, ist das auch gut so.

Wenn du fit bist, kannst du ihn bis dahin ein wenig ärgern. Du kannst dabei auch ein wenig Spaß haben. Wenn du dich aber etwas königlicher verhältst, schafft ihr eine gute Grundlage für den Fall, dass du doch mal krank wirst.

Falls du krank bist, lass den Tierarzt lieber gewähren. Du brauchst ihn und solltest deine Kräfte nicht bei der Gegenwehr verschwenden.

Und welches Verhalten ist hier wahrhaft königlich?

Wenn alles richtig gut läuft, könnt ihr die Sache trotz aller Risiken friedlich über die Bühne bringen. Dein wohlwollendes Mitwirken ist dabei unbedingt nötig.

Dein Mensch kann dir aber helfen. Er kann dich vorher schon milde stimmen, für eine gute Stimmung sorgen, deine Transportbox für dich so schön, weich und warm wie möglich machen. Eine ebenso flauschige und warme Unterlage für den Tierarzt-Tisch mitbringen, die möglichst nach dir und deinem Zuhause riecht.

Dann halt schön still, wenn du untersucht wirst. Du wirst sehen, dann entspannen auch der Tierarzt und sein Helfer und sie können so viel sanfter mit dir umgehen. Und hab keine Angst. Deine Menschen geben sich große Mühe, einen guten Tierarzt zu finden. Versuch einfach, es mit Würde zu überstehen!