Hier findest du die Grundlage für ein gesundes Trainingsprogramm. Am besten funktioniert es, wenn du dein Trainingsprogramm aus jeweils einer Übung aus jeder Kategorie zusammenstellst.

Also kommt für eine ausgewogenes Programm je eine Übung aus den Kategorien Konzentration, Koordination, Muskelaufbau und Bauch-weg-Training. Am effektivsten ist das Training, wenn du die Übungen in dieser Reihenfolge durchführst. Denn so werden deine Nerven und Muskeln jeweils erst angesprochen, sensibilisiert und dann entstprechend deinem Fitnessstand gefördert.

So entsteht eine gesunde Trainingsabfolge für einen fitten und vitalen Körper!

Hierbei trainierst du ein angeborenes Katzentalent. So erschaffst du die perfekte Verbindung zu deinen Wurzeln und deiner wahren Natur!

Außerdem fordern dich Konzentrationsübungen heraus und helfen dir, dich im Anschluss besser entspannen zu können. Generell hilfst du deinem Körper, Anspannung und Entspannung besser zu trennen und so in deinen Ruhephasen besser relaxen zu können!

Eine typische Katzendisziplin. Und deswegen eine perfekte Einstiegssportart, weil du schnell und mit viel Spaß Fortschritte machen kannst. Außerdem hilft das Training dir, deinen Körper besser kennenzulernen und so zukünftig Verletzungen zu vermeiden.

Hier geht es darum, deinen natürlichen Muskelaufbau zu unterstützen. So können deine Muskeln deine Gelenke schützen und sich an deinem Stoffwechsel beteiligen, damit du lange fit und gesund bleibst.

Unser Bauch-weg-Training ist eine Mischung aus dem, was Menschen Cardio-Training und Core-Training nennen.

Hierbei geht es darum, deinen Kreislauf anzuregen. Aber auch der Muskelaufbau wird gefördert und dein Rumpf stabilisiert. Das verbessert deine Haltung und schützt deinen Rücken. Und ganz nebenbei verlierst du Kalorien, die dein Bauchfett schrumpfen lassen. Das ist besonders nach Kastrationen oder Schwangerschaften interessant, denn dann kann sich ein Katzenbauch manchmal zu einem kleinen Hängebauch entwickeln. Dem wollen wir entgegenwirken, weil so ein Bäuchlein natürlich nicht sehr gut für den Rücken ist.